Die Rennsaison 2019/20 hat erfolgreich begonnen

Vor kurzem startete ich in die neue Rennsaison! In Sölden war Slalom und RTL angesagt.

Vier Rennen standen auf dem Programm. Beim ersten Slalom schaffte ich den sehr guten 30. Platz. Beim zweiten Slalom war leider die Stange nach der 4-fach vertikalen im Weg und ich habe eingefädelt. Im Slalom geht sowas leider blitzschnell. Im RTL dann schaffte ich knapp nicht den Cut, sodass ich auch im zweiten Durchgang wieder in den „Gruben“ fahren musste. Dennoch schaffte ich dabei 97 FIS Punkte. Auf Grund meiner hohen Startnummern und der Pistenbeschaffenheit war ich damit doch zufrieden. Nach dem erfolgreichen Einstieg heißt es nun Rennen für Rennen an einer besseren Startnummer arbeiten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.